Corona – Restart mit Konzept

„Der Neustart in den Trainingsbetrieb ist sehr gut gelaufen“, resümiert unser Jugendleiter Jörg Steinfurth nach der ersten Trainingswoche.

Er muss es wissen, denn er ist der Corona-Beauftragte des SC Harsum und bei ihm laufen die Fäden zusammen.

Bereits im Vorfeld hat sich unser Vorstand mit den Trainer*innen abgestimmt und ein eigenes Hygienekonzept entwickelt. Dieses wurde den Trainer*innen kommuniziert, die wiederum die Spieler*innen und Eltern informierten.
Bevor jedoch der Startschuss für die Jugend gefallen ist, hat die erste Herren einen einwöchigen Testlauf gemacht. Die Erkenntnisse des Testlaufs dienten dann der weiteren Optimierung des Konzepts.
„Wir sind uns der Verantwortung gegenüber den Trainer*innen, Spieler*innen und Eltern bewusst. Deswegen wurde alles akribisch ausgearbeitet sowie auf Herz und Nieren geprüft. Ein Vorteil ist sicherlich, dass unser erster Vorsitzender Alois Wirries als praktizierender Arzt einen sehr guten Blick auf die Lage hat. Das spricht sich natürlich schnell herum, so dass wir mehrere Anfragen zu unserem Hygienekonzept von befreundeten Vereinen erhalten haben“, erläutert Steinfurth.

Manche Regelungen sind auch deshalb restriktiver als die von den verschiedene Institutionen aufgestellten Regelungen. Ebenso werden unabhängig von der positiven Entwicklung der nächsten Wochen die Inhalte des Hygienekonzepts mindestens bis zu den Sommerferien nicht gelockert, denn das Virus darf nicht unterschätzt werden und der Verein will die Unterbrechung von möglichen Infektionsketten aktiv unterstützen.

Diese Haltung kommt bei allen Beteiligten gut an.

Der Verein schafft mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern damit ein sportliches Angebot, welches an den Schulen momentan noch nicht gemacht werden darf. Hut ab vor dieser Leistung!