post

Teil der Lösung – 2. Re-Start ab 12.04.2021!

Sehr positiv haben wir die Entscheidung der Politik zur Kenntnis genommen, dass die Sportanlagen erneut öffnen dürfen.

Die Jugendabteilung sowie der gesamte Verein sind sich der großen Verantwortung gegenüber den Vereinsmitgliedern sowie der damit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderung bewusst. Wir haben in den letzten Wochen erlebt wie schnell die Öffnungsschritte zurückgefahren werden müssen. Umso wichtiger ist es, dass wir alle erneut verantwortungsvoll mit der Situation umgehen.

Das Hygienekonzept wurde erneut überarbeitet und wir bedanken uns bei den Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung für die Unterstützung.

Wir möchten unbedingt darauf hinweisen, dass die aktuelle Situation weiterhin viel Disziplin erfordert und nicht unterschätzt werden darf. Außerhalb des Trainingsbetriebs wird die Sportanlage weiterhin gesperrt sein. Ein Aufeinandertreffen von verschiedenen Teams wird vermieden.

Wir werden durch unser Handeln dazu beitragen, dass weitere Öffnungsschritte erfolgen können.

Unsere Meinung: Tolle Zusammenarbeit innerhalb des Vereins! Tolle Trainer, die wieder vollen Einsatz zeigen! Tolle Spieler*innen, die (im Rahmen der gültigen Regelungen) wieder alles auf dem Platz geben!

post

Minifussball – SC erkennt früh den Trend

Der NFV Kreis Hildesheim wird mit dem Minifußball starten. Darüber ist die Jugendabteilung des SC Harsum sehr erfreut und wird das Projekt mit der Meldung verschiedener Teams aktiv unterstützen.

Besonders freut uns, dass unsere Trainer*’innen den Spieler*innen diese Spielform, welche auch Inhalt des DFB Masterplans ist, bereits seit über einem Jahr anbieten. Auf Grund des anhaltenden Booms haben wir bereits im Jahr 2020 weiteres Trainingsmaterial in Form von Minitoren angeschafft. Die bisherigen 8 Minitore haben nicht mehr ausgereicht.

Das Spiel ist sehr einfach gehalten: ein Feld, vier kleine Tore, sechs Spieler*innen auf dem Feld, pro Team 1 bis 2 Wechselspieler*innen, dazu einen Ball und schon kann es los gehen. Torhüter gibt es in der Spielform nicht. Die Spieler*innen lernen in dieser Spielform, dass man nur im Team zum Erfolg kommt und alle sind gleichermaßen eingebunden. Im Vergleich zum Spiel auf dem großen Feld hat jede*r Spieler*in wesentlich mehr Ballkontakte. Ständig wechseln sich offensive und defensive Aktionen ab. Dabei entscheiden die Spieler*innen auf welches der beiden Tore der Torerfolg größer ist. Nach einem Torerfolg wird gewechselt. Bei unseren Spieler*innen ist das ein Automatismus geworden: es gibt keinerlei Diskussionen, wer denn jetzt den Platz verlässt und warum. Es ist also keine Aus- oder Einwechslung aufgrund der Leistung, sondern ein regelbasiertes Wechseln. Das fördert das Selbstvertrauen der Kinder.

Wissenschaftliche Auswertungen zum Minifußball zeigen: Spielsituationen werden frühzeitig erkannt. Mehr Ballkontakte, mehr Dribbling, mehr Pässe, mehr Finten, mehr Torschuss. Diese Fakten bedeutet eine bessere und schnellere Entwicklung aller Spieler*innen.

Das entspricht genau dem, was wir beim SC Harsum den uns anvertrauten Kindern vermitteln wollen: Spiel und Spaß auf und neben dem Platz.

Die neue Spielform ist beim Bayerischen Fußballverband mittlerweile Standard. Auch der NFV Kreis Hildesheim wird die Spielform einführen. Der Kreis Oldenburg-Land Delmenhorst wollte in der aktuellen Saison statt der Meisterschaft auf die neue Form des Kinderfussballs umstellen.

Wir sind also sehr gut aufgestellt, wenn der NFV Kreis Hildesheim den Kinderfußball dauerhaft verändern möchte und wir werden dieses aktiv unterstützen.

Aus unserer Sicht sollte diese Spielform auch über die jüngsten Jahrgänge hinaus eingeführt werden. Denn den Minifußball mögen alle Spieler*innen.

post

Internationaler Tag des Sports – Unser Beitrag

Seit dem 06. April 2013 gibt es offiziell den “Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden”. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedete einstimmig die entsprechende Resolution. Bemerkenswert ist dabei, dass das Datum 06. April nicht willkürlich gewählt wurde. Vielmehr erinnert es an die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit, die am 06. April 1896 in Athen stattfanden.

Mit diesem Tag soll die Kraft des Sports dokumentiert werden. Der Sport hat die Möglichkeit sozialen Wandel, Entwicklung und Frieden sowie die Verständigung von Menschen zu fördern.

Im Zuge dieser Initiative wurde von der FIFA unter anderem zum Handschlag des Friedens aufgerufen. Hierdurch dokumentieren Sportler vor und nach dem Spiel, dass man sich gegenseitig respektiert und achtet. Dieses Ritual ist bei den Punktspielen ebenfalls eingeführt.

Die Jugendabteilung des SC Harsum unterstützt (nicht nur am 06. April) diesen Gedanken unter anderem durch die Vermittlung von Teamgeist, Fairness und dem Respekt vor dem Gegner. Ebenso stehen die Aspekte Solidarität und Freundschaft im Mittelpunkt. Auch die Begrüßung sowie die Verabschiedung bei Spielen sowie im Training dokumentieren diese Haltung.

Auch wenn in diesem Jahr die Sportanlagen auf Grund der besonderen Situation gesperrt sind, so tragen unsere sieben Jugendteams, die drei Herrenteams und die drei Seniorenteams den Gedanken des Internationalen Tag des Sports durch ihr Verhalten täglich mit. Wir sind dennoch sicher: Auch heute betätigen sich unsere Spieler*innen sportlich.

post

Teil der Lösung – Trainingsbetrieb ab 26.03.2021 vorsorglich ausgesetzt!

Der SC Harsum setzt den Trainingsbetrieb auf Grund der aktuellen Situation ab dem 26.03.2021 erneut aus. Die Inzidenz ist im Landkreis Hildesheim auf über 100 gestiegen.

Wir weisen daraufhin, dass der Sportplatz nicht betreten werden darf.

“Natürlich wollen wir alle auf den Platz und trainieren. Dennoch haben wir als Verein auch eine Fürsorgepflicht gegenüber den uns anvertrauten Spieler*innen sowie unseren Trainer*innen. Die Entwicklung der aktuellen Woche sowie der Ausblick auf die kommenden Tage in Verbindung mit den zu erwartenden Beeinträchtigungen für den Sport haben uns zu diesem Schritt veranlasst. Gerade, weil wir uns unserer besonderen Verantwortung bewusst sind, gehen wir diesen Schritt bereits zum jetzigen Zeitpunkt und warten nicht das formale Verfahren des Landkreis Hildesheim ab”, so Jugendleiter Jörg Steinfurth.

Durch diesen aktiven Schritt dokumentieren wir: “Wir sind Teil der Lösung und müssen die Regelungen nicht bis zum Ende ausreizen!”

Bleibt alle gesund! Wir sehen uns sobald es die Situation wieder zulässt auf dem Platz!

Euer SC Harsum

post

Ausbildung – Unser Trainer im Interview

Eine besondere Ehre wurde unserem Jugendtrainer Sven Pohl zu Teil. In Maxis Mittwochsrunde stand er bei Sportnews Hildesheim Moderator Maximilian Willke Rede und Antwort.
Neben seiner Tätigkeit im Herrenbereich gibt der Inhaber der DFB-Elite-Jugend Lizenz auch ein Statement zu seinem Engagement im Jugendbereich des SC Harsum ab.
Schaut einfach rein:

https://sportnews-hildesheim.de/artikel.page?id=137392

🖤🤍💚

Wir meinen: Toller Typ! Toller Trainer! Danke, dass du dich bei uns engagierst!

Ein besonderer Dank geht auch an Sportnews Hildesheim für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung des Films auf unserer Homepage.