post

FußballPlus – Events Herbstferien

Neue Aktionen warten in den Herbstferien auf euch. Bitte beachtet, dass eine Anmeldung für die weitere Planung notwendig ist.

Wir haben beim Fußballcamp in den Sommerferien genau hingehört und eure Ideen gesammelt. Aus diesen Ideen haben wir zwei Events kreiert. Für unsere Vereinsmitglieder natürlich kostenlos.



Flutlichttraining:

Am 23.10.2021 ist es soweit. Die Sonne geht unter und wir knipsen das Flutlicht für dich an. Zeig uns, dass du auch am späten Abend zu tollen Leistungen fähig bist und Bock auf Fußball hast. Ein Fußballplatz im Herbst, Flutlicht, Bälle, Tore und viele motivierte Fußballer*innen. Was will man mehr?

Dich erwarten mit dem Beginn (ACHTUNG UHRZEIT GEÄNDERT) um 19:30 Uhr (Dauer 2 Stunden) verschiedene Spielformen. Wir sorgen dafür, dass du nicht einschläfst…

Bericht folgt!


3×3:

Weiter geht es am 30.10.2011 um 12 Uhr mit 3×3 oder auch 3 gegen 3. Auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Ein Feld, vier kleine Tore, sechs Spieler*innen verteilt auf zwei Teams , pro Team 2 bis 3 Wechselspieler*innen, dazu einen Ball und schon kann es los gehen. Torhüter Fehlanzeige. Zeigt eure Skills und Moves. Heute gibt es Ballkontakte, offensive und defensive Aktionen ohne Ende. Gewechselt wird von beiden Teams nach einem Tor.

Wir vermuten: Nach den 2 Stunden wirst du abends gut schlafen…die Anmeldung ist bis zum 23.10.2021 freigeschaltet.

Zur Anmeldung hier entlang: 3×3-Anmeldung

🖤🤍💚

Wir meinen: Die Ferien können kommen. Sei schnell und sicher dir deinen Platz!

post

Minifussball – Neue Tore sind da!

Aus 12 macht 16…die neuen Minitore sind da. Die bisherigen 12 Minitore haben nicht mehr ausgereicht. Deswegen haben wir uns für den Kauf von weiteren Minitoren entschieden. Mit den neuen Toren können wir jetzt insgesamt 4 Spielfelder aufbauen.

Die ersten Spiele mit befreundeten Teams haben gezeigt, dass das neue Format bei allen Beteiligten sehr gut ankommt.

Das Spiel ist sehr einfach gehalten: ein Feld, vier kleine Tore, sechs Spieler*innen auf dem Feld, pro Team 1 bis 2 Wechselspieler*innen, dazu einen Ball und schon kann es los gehen. Torhüter gibt es in der Spielform nicht. Die Spieler*innen lernen in dieser Spielform, dass man nur im Team zum Erfolg kommt und alle sind gleichermaßen eingebunden. Im Vergleich zum Spiel auf dem großen Feld hat jede*r Spieler*in wesentlich mehr Ballkontakte. Ständig wechseln sich offensive und defensive Aktionen ab. Dabei entscheiden die Spieler*innen auf welches der beiden Tore der Torerfolg größer ist. Nach einem Torerfolg wechseln beide Teams in einer vorher festgelegten Rotation. Bei unseren Spieler*innen ist das ein Automatismus geworden: es gibt keinerlei Diskussionen, wer denn jetzt den Platz verlässt und warum. Es ist also keine Aus- oder Einwechslung aufgrund der Leistung, sondern ein regelbasiertes Wechseln. Das fördert das Selbstvertrauen der Kinder.

Ein besonderer Dank geht an den Förderverein, der uns tatkräftig unterstützt hat.

Wir warten gespannt auf den Startschuss des NFV Kreis Hildesheim zu diesem neuen Spielformat, welches gut in Form von Spielrunden durchgeführt werden kann.

🖤🤍💚

Wir meinen: Tore, Tore, Tore! Was will man mehr?

post

Minifussball – Event kommt an

Das erste offizielle Minifussball-Event für die Jahrgänge 2011-2013 startete am 03.07.2021 auf unserer Anlage.

Das Spiel ist sehr einfach gehalten: ein Feld, vier kleine Tore, sechs Spieler*innen auf dem Feld, pro Team 1 bis 2 Wechselspieler*innen, dazu einen Ball und schon kann es los gehen. Torhüter gibt es in der Spielform nicht. Die Spieler*innen lernen in dieser Spielform, dass man nur im Team zum Erfolg kommt und alle sind gleichermaßen eingebunden. Im Vergleich zum Spiel auf dem großen Feld hat jede*r Spieler*in wesentlich mehr Ballkontakte. Ständig wechseln sich offensive und defensive Aktionen ab. Dabei entscheiden die Spieler*innen auf welches der beiden Tore der Torerfolg größer ist. Nach einem Torerfolg wird gewechselt. 

Insgesamt waren in 6 Teams fast 30 Kinder auf 3 Spielfeldern im Einsatz. Die Zuschauer wurden mit tollen Ballaktionen und vielen Toren belohnt. 

In unseren drei Teams kamen viele Kinder zum Einsatz, die bisher noch nicht am Spielbetrieb teilgenommen haben und erste Erfahrungen sammeln konnten.

🖤🤍💚

Wir meinen: Tolle Spielform! Super Einstieg für die Kinder! Der Spielbetrieb im Minifussball kann beginnen!

post

Minifussball – SC erkennt früh den Trend

Der NFV Kreis Hildesheim wird mit dem Minifußball starten. Darüber ist die Jugendabteilung des SC Harsum sehr erfreut und wird das Projekt mit der Meldung verschiedener Teams aktiv unterstützen.

Besonders freut uns, dass unsere Trainer*’innen den Spieler*innen diese Spielform, welche auch Inhalt des DFB Masterplans ist, bereits seit über einem Jahr anbieten. Auf Grund des anhaltenden Booms haben wir bereits im Jahr 2020 weiteres Trainingsmaterial in Form von Minitoren angeschafft. Die bisherigen 8 Minitore haben nicht mehr ausgereicht.

Das Spiel ist sehr einfach gehalten: ein Feld, vier kleine Tore, sechs Spieler*innen auf dem Feld, pro Team 1 bis 2 Wechselspieler*innen, dazu einen Ball und schon kann es los gehen. Torhüter gibt es in der Spielform nicht. Die Spieler*innen lernen in dieser Spielform, dass man nur im Team zum Erfolg kommt und alle sind gleichermaßen eingebunden. Im Vergleich zum Spiel auf dem großen Feld hat jede*r Spieler*in wesentlich mehr Ballkontakte. Ständig wechseln sich offensive und defensive Aktionen ab. Dabei entscheiden die Spieler*innen auf welches der beiden Tore der Torerfolg größer ist. Nach einem Torerfolg wird gewechselt. Bei unseren Spieler*innen ist das ein Automatismus geworden: es gibt keinerlei Diskussionen, wer denn jetzt den Platz verlässt und warum. Es ist also keine Aus- oder Einwechslung aufgrund der Leistung, sondern ein regelbasiertes Wechseln. Das fördert das Selbstvertrauen der Kinder.

Wissenschaftliche Auswertungen zum Minifußball zeigen: Spielsituationen werden frühzeitig erkannt. Mehr Ballkontakte, mehr Dribbling, mehr Pässe, mehr Finten, mehr Torschuss. Diese Fakten bedeutet eine bessere und schnellere Entwicklung aller Spieler*innen.

Das entspricht genau dem, was wir beim SC Harsum den uns anvertrauten Kindern vermitteln wollen: Spiel und Spaß auf und neben dem Platz.

Die neue Spielform ist beim Bayerischen Fußballverband mittlerweile Standard. Auch der NFV Kreis Hildesheim wird die Spielform einführen. Der Kreis Oldenburg-Land Delmenhorst wollte in der aktuellen Saison statt der Meisterschaft auf die neue Form des Kinderfussballs umstellen.

Wir sind also sehr gut aufgestellt, wenn der NFV Kreis Hildesheim den Kinderfußball dauerhaft verändern möchte und wir werden dieses aktiv unterstützen.

Aus unserer Sicht sollte diese Spielform auch über die jüngsten Jahrgänge hinaus eingeführt werden. Denn den Minifußball mögen alle Spieler*innen.

post

Minifußball – BazookaGoal goes SC Harsum

Der Minifußball kann beginnen. Pünktlich vor der neuen Saison wurden vier neue BazookaGoals für unser Spieler*innen angeschafft. Mit den 150 cm mal 90 cm extra robusten Minitoren sind wir bestens auf den Beginn des Minifußball vorbereitet. Im Rahmen des DFB Masterplans nimmt der Minifußball eine wichtige Rolle in künftigen Spielformen ein. Für einen möglichen Start im Kreis Hildesheim sind wir bestens gerüstet.

Die Vorteile der Tore liegen auf der Hand. Die patentierte Faltfunktion macht es möglich, dass sogar die jüngsten Spieler*innen den Auf- und Abbau eigenständig durchführen können. Die Sicherheit wird dabei ebenfalls groß geschrieben. Durch das integrierte Federsprungsystem schwingt der Rahmen bei Kontakt nach hinten. Auch aus diesen Gründen empfiehlt unter anderem der norwegische Fußballverband das BazookaGoal als offizielles Tor für Training sowie Wettbewerbe im Kinderfußball. Neben der Fußballschule von Real Madrid sowie dem CoerverCoaching nutzen die Tore ebenfalls viele renommierte nationale und internationale Vereinsakademien. Der SC Harsum als moderner Verein mit über 100-jähriger Tradition reiht sich da gerne als Nutzer ein.

Die Vorteile des Minifußball sind bereits wissenschaftlich belegt. Durch kleine Spielfelder und eine reduzierte Zahl von Spieler*innen erhalten alle Aktiven mehr Ballkontakte und Spielzeit. Gewechselt wird nach einem Rotationsprinzip. Viele Ballkontakte, viele Dribblings, viele Pässe, viele Tore bedeuten mehr Erfolgserlebnisse. Ebenso gibt es keine Positionsfixierung einzelner Spieler*innen.

Minifußball. Wir sind vorbereitet. Es kann los gehen!